bg-body01.jpg

Generator

Beschreibung

 

Der Generator wandelt die mechanische Energie aus der Turbine in verwertbare elektrische Energie um. Im Kraftwerk Niedermühle kommt eine Asynchronmaschine im Netzparallelbetrieb zum Einsatz. Es handelt sich um einen gebrauchten VEM 500V Drehstrommotor.
Das Kraftwerk funktioniert vereinfacht gesagt so:
Der Motor wird mit öffentlichen Drehstromnetz verbunden und läuft ohne Last mit 1000 U/min. Bei mechanischer Belastung (z.b.: einer Kreissäge) würde der Motor belastet, die Drehzahl würde sinken und der Motor bezöge elektrische Energie aus dem Netz. Im Kraftwerk hingegen wird dem Motor die mechanische Energie der Turbine über einen Flachriemen zugeführt. Hierdurch steigt die Drehzahl über die Synchrondrehzahl an, der Motor wirkt als Generator und liefert elektrische Energie in das Netz.

Downloads:

Erläuterungen zur Blindstromkompensation (.pdf)
Technische Details zur Drehzahlberechnung (.pdf)
Drehzahlberechnung MatLabSource (.pdf)

zurück ...